Der dritte Friedhof im Bunde ist der Friedhof St. Thomae. Er liegt hinter der Neumarktkirche, direkt am Saaleufer. Mit 1,5 ha Fläche ist er der kleinste und am wenigsten frequentierte Friedhof des Kirchspiels.

Gerade in den letzten Jahren wird sein Pflegezustand immer wieder von Benutzern und Besuchern gewürdigt. Besonders die Bürger des Neumarktes fühlen sich "ihrem Neumarktfriedhof" verbunden und nutzen hier die Möglichkeit der Bestattung auf,  zum Teil schon seit Generationen genutzten, Familiengrabstätten.

Seit jüngster Zeit bietet die Friedhofsverwaltung aber auch die Möglichkeit, ein pflegefreies Urnengrab zu erwerben.