Neuigkeiten

Kirche: Chance, Herausforderung oder...

Glaubensseminar am 15., 22. und 29. Januar 2020

[mehr]

Regionaler Vorbereitungstag zum Weltgebetstag

Themenland: Simbabwe Samstag, 1. Februar 2020, 9.30 Uhr bis 16.00 Uhr Merseburg, Norbertsaal,...

[mehr]

"Christus factus est“

Konzert mit dem MDR – RUNDFUNKCHOR (Leipzig) 2. Februar 2020 17.00 Uhr Stadtkirche St. Maximi

[mehr]

Kalender

Januar
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 29 30 31 01 02 03 04
2 05 06 07 08 09 10 11
3 12 13 14 15 16 17 18
4 19 20 21 22 23 24 25
5 26 27 28 29 30 31 01

Februar
So Mo Di Mi Do Fr Sa
5 26 27 28 29 30 31 01
6 02 03 04 05 06 07 08
7 09 10 11 12 13 14 15
8 16 17 18 19 20 21 22
9 23 24 25 26 27 28 29

Was ist mit der Meuschauer Kirche los?

 

Die Meuschauer Kirche ist ein sehr schönes dörfliches Gotteshaus.

Die vor gar nicht langer Zeit restaurierte Orgel wird seitdem  durch Herrn Filz bei den Gottesdiensten gespielt. Dafür müssen wir ihm vielmals danken!

 

Aber: die Bausubstanz der Kirche ist im gegenwärtigen Zustand mit erheblichen Problemen behaftet.

 

Abgesehen von den Feuchtigkeitsschäden  auf der Nordseite (eine Dachrinne sei dringend angeraten, entgegen der Festlegungen der Unteren Denkmalschutzbehörde in den neunziger Jahren) sind eklatante Schäden  am mehrschaligen Natursteinmauerwerk an der Ostseite (Apsis) zu verzeichnen, die eine erhebliche Beeinträchtigung der Stabilität des Baukörpers befürchten lassen. Diese Schäden sind den Besuchern deutlich sichtbar.

 

Es besteht dringender Handlungsbedarf.

 

Der Gemeindekirchenrat hat das einschlägige Ingenieurbüro Kowalski / Irmisch in Halle mit der Untersuchung der Schäden, der Vorbereitung und Durchführung der Ausschreibung und der Überwachung der nachfolgenden Bauarbeiten beauftragt.

 

Prof. Dr. Lothar Pippel,

Mitglied des Gemeindekirchenrates und Baubeauftragter des Kirchspiels

Impressum

 
Evangelisches Kirchspiel Merseburg | Dompropstei 2 | 06217 Merseburg

webmaster@_***_kirche-merseburg.de